Ausgewählter Beitrag

Interesse an den frühen Vorfahren?

Die Geschichte der frühen Vorfahren meiner Familie aus der Zeit vor dem Jahr 1000 findet sich nicht in allen veröfentlichten Teil-Chroniken, da nicht in allen Familienzweigen eine nachweisbare Verbindung zu den Stämmen in die Frühzeit gefunden werden konnte. Die Anbindung an diese frühen Stämme hat sich über die Familie von Steenhuys und Wasmer ergeben, deren Nachkommen im Zweig der Familie Janssen bis zu meiner Großmutter Mathilde Marie Janssen aufgegangen sind.

Die Geschichte und Entwicklung dieser frühen Familien findet sich somit entweder in de rumfasngreichen Gesamtchronik "Heimat Sylt - Chronik der Familie Kaack" oder in der Teilchronik "Chronik der Familien Kaack und Janssen". In diesem Buch finden sich Beschreibungen zur Entwicklung der Familien von Steenhuys und Wasmer, die Grafen von Jülich und diejenigen von Metz aus dem Haus Matfriede, den Karolingern und Merowingern, natürlich die für Familiengeschichte besonders durchgehenden Vorfahren aus dem Kreis des Stammes der Sachsen sowie die norwegische Wikinger-Familie der Yngling.

In diesem Buch sind Beschreibungen der osgermanischen Volksstämme der Heruler, Ostgoten (Ostro-Gothen), Westgoten (Visi-Gothen und Terwinger), die zur Zeit der Völkewanderung bedeutend waren, noch nicht enthalten. Auch sind die Kelten und die Geschichte der Grafen von Stade noch nicht enthalten. Diese Linien habe ich erst in den letzten Monaten ansatzweise erforscht und erste Erkenntnisse hier vorgestellt.

Die Teilchronik zu den Familien Janssen und Kaack enthält neben der textlichen Beschreibung eine Reihe von alten Fotos und Grafiken sowie Auszüge aus dem Stammbaum (inzwischen über 17.000 Personen), um die Zusammenhänge zwischen den Familien und Generationen zu verdeutlichen. Das Buch ist als Printausgabe oder eBook erhältlich über den stationären Buchhandel, den Verlag Bod sowie u.a. auch bei Amazon.




Jürgen Kaack 02.12.2018, 11.07

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden