Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Reformation

Teilbücher zur Chronik verfügbar

Seit der ersten Veröffentlichung meiner Chronik ist durch zusätzliche Erkenntnisse und das Auffinden weiterer Dokumente das Volumen so angewachsen, dass die Neuauflage von "Heimat Sylt" um über 50% umfangreicher wird, habe ich mich entschlossen, die Chronik auch in drei Teilbüchern zu veröffentlichen. Die Datenbank der erfassten Personen ist von damals 3.700 vor einem Jahr auf fast 12.000 angewachsen. Auch eine Reihe von zusätzlichen gefundenen alten Fotos und Grafiken veranschaulicht Inhalte.

Als erstes Teilwerke wurde im letzten Jahr das Buch "Sylt - Erinnerungen einer Familie" fertig mit Geschichten rund um die Insel Sylt und der Analyse der Vorfahren aus den nordfriesischen Familienzweigen Carstensen, Wachsmuth, Bleicken und Erken. In dem Buch werden die Lebensabschnitte der anderen Familienzweigen behandelt, die sich auf Sylt abgespielt haben. Ergänzend werden Geschichten aus der Vergangenheit von Sylt und Westerland mit einer Reihe von alten Fotos und Grafiken behandelt.

Als zweites Buch folgte im Dezember meine Hommage an meine Großmutter "Anna Müller aus Braunschweig", in dem ihr Leben erzählt und den Vorfahren aus Braunschweig und Ulm nachgeforscht wird. Hierzu gehören auch einige Münster-Prediger aus Ulm und ein Pest-Arzt aus Augsburg.


Als weiteres Einzelbuch aus der Gesamtchronik folgte das Werk "Chronik der Familien Kaack und Janssen". Neben den Familien Janssen aus Eckernförde und Kaack aus Mühbrook werden hier auch die Vorfahren der Familien Johannsen von Föhr und den Halligen, Dose und Thormählen aus dem Kreis Steinburg sowie den Familien Schröder aus Vaale und Kröger aus dem Umland von Brunsbüttel behandelt. Dabei enthält die vor Kurzem fertige 2. Auflage auch die Geschichten der Familien Steinhaus und Wasmer aus Meldorf, sowie die ihrer Vorfahren wie dien Grafen von Jülich, den karolingischen und merowingischen Herrschern bis hin zu mythologischen Gestalten unter sächsischen und norwegischen Häuptlingen. Das Buch kann direkt über den Verlag BoD, Amazon und den stationären Buchhandel bezogen werden. Eine eBook-Version der "Chronik der Familien Kaack und Janssen" folgt in nächster Zeit. 


Als letztes Teilbuch ist das gerade fertig gewordene Buch "Chronik der Familien Carstensen, Wachsmuth und Bleicken - drei nordfriesische Familien" fertig geworden, das sich im Gegensatz zum ersten Teilbuch nur auf die Geschichte der genannten Familien beschränkt und daher mit 160 Seiten um ein Drittel kürzer ausfällt. Die die Familien betreffenden Inhalte sind unverändert und hier gibt es (zumindest derzeit) keine Ansätze für eine weitere Vertiefung. 


Die dritte Auflage zur Gesamtchronik "Heimat Sylt" ist Anfang Mai 2018 verfügbar. Der Umfang mit jetzt 520 Seiten bedingt, dass dieses Buch anders als die Teilbücher nicht als Paperback produziert wird, sondern in einer hochwertigen fadengebundenen Form mit festem Einband. Dies bedingt einen höheren Preis, auch zu diesem Werk wird es eine eBook-Version geben.

...weiterlesen

Jürgen Kaack 28.04.2018, 20.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zugang zum Stammbaum der Familie Kaack

In den letzten Wochen habe ich verschiedene Geschichten und Berichte von Vorfahren der Familien Carstensen, Wachsmuth, Janssen und Kaack veröffentlicht. Wer dabei den Bezug verloren hat, Personen aus den von mir veröffentlichten Büchern heraussuchen möchte, oder nur Anregungen für die eigene Familienforschung sucht, kann sich in der Online-Version meiner Datenbank umsehen. 

Hier sind derzeit 6.200 Personen erfasst (neben direkten Vorfahren auch Verwandte aus Nebenlinien). Die Quellen sind recht unterschiedlich und daher sind auch die Einträge von unterschiedlicher Qualität. Die Datenbank mit den genealogischen Angaben ist immer noch ein Projekt, das ergänzt und korrigiert wird, sofern sich noch neue Erkenntnisse finden. Der kürzliche Fund von aus Baden-Württemberg und Hessen stammenden Vorfahren mit einer hohen Zahl an Pfarrern und einigen Münsterpredigern aus Ulm stellt eine unerwartete Erweiterung der Datenbank dar.

In vielen Familienzweigen reichen die Daten bis zum Beginn der Kirchenbuchschreibung, so dass hier kaum neue Erkenntnisse zu erwarten sind. In anderen Zweigen gibt es einige Sackgassen, in denen theoretisch weitere Erkenntnisse zu finden sein müssten, auch wenn es recht unwahrscheinlich ist. Die frühesten Eintragungen stammen von 1350, also aus der Zeit des Spätmittelalters. 

Der Stammbaum kann in jedem Browser geöffnet werden. Als Passwort habe ich gesetzt: Thilde97

https://www.macfamilytree.com/login.aspx?treeid=32825

...weiterlesen

Jürgen Kaack 26.12.2017, 16.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL